Was ist ein Horoskop?

Ein Horoskop stellt die Gestirne und andere Himmelserscheinungen für einen fixen Zeitpunkt an einem fixen Ort mit bestimmten Informationen dar. Das Horoskop wird mit Hilfe der mathematischen Methoden der Mimmelsmechanik berechnet. Es kann, je nach kulturellem Hintergrund und nach astrologischer Schule, unterschiedlich gezeichnet werden.

Es weden meherere Formen des Horoskops unterschieden.

Geburtshoroskop und andere geozentrische Horoskope

Geozentrische Horoskoparten sind das Geburtshoroskop, das Elektionshoroskop, das Partnerschafshoroskop und auch das Zeitungshoroskop.

Die moderne Astrologie ist der Ansicht, dass das Geburtshoroskop ein Anhaltspunkt für die spätere charakterliche Prägung des Neugeborenen ist. Das Neugeborene würde sich den zu ihm passenden Geburtszeitpunkt instinktiv auswählen. Im Vergleich zwischen Kind und Eltern wurden herausragende, prägende Übereinstimmungen besetzter Punkte in Horoskopen gefunden.
Die traditionelle Astrologie sieht das umgekehrt: danach bestimmt der Geburtszeitpunkt den Charakter.

Um günstige Zeitpunkte für geplante Termine und Unternehmungen zu finden, bedient man sich dem Elektionshoroskop.

Ein Beziehungshoroskop, das auch Partnerschaftshoroskop genannt wird, soll dabei helfen, etwas über Beziehungen zwischen Menschen herauszufinden. Es wird also nicht nur für Partner einer Liebesbeziehung erstellt. Eine besondere Form des Partnerschaftshoroskops ist das Combin. Hier wird aus Mittelwerten der Geburtszeiten und Geburtsorte ein neues Horoskop erstellt. Ähnlich verhält es sich bim Composit, dort wird aus den Mittelwerten der Planeten und Achsen beider Partner ein neues Horoskop erstellt.

Zeitungshoroskope haben auch nach Ansicht von führenden Astrologen lediglich einen Unterhaltungswert. Zeitungshoroskope werten nämlich höchstens die Gestirne im Verhältnis zum ungefähren Sonnenstand bei der Geburt im jeweiligen Sternzeichen auswerten. Das erste Zeitungshoroskop verfasste 1930 R.H. Naylor für den Londoner Sunday Express.

Heliozentrische Horoskope

Heliozentrische Kosmogramme berücksichtigen die Stellungen der Planeten einschließlich der Erde, wie sie sich zum Zeitpunkt der Geburt von der Sonne aus darstellen. Die Sonne und der Mond und die geozentrischen Bestandteile, etwa die Häuser, sind dort nicht zu finden.

Gestirne

Wichter Teil des Horoskops sind die Gestirne.

Häuser, Tierkreis Aspekte

Die Häuser, der Tierkreis und die Aspekte sind weiter Grundpfeiler des Horoskops.