Hexe – eine Erklärung

Eine Hexe ist eine mit magischen Kräften, Zauberkräften, ausgestattete meist weibliche Person. Sie kann heilbringend oder unheilbringend sein. Während der Chritianisierung glaubte man, sie stehe imt dem Teufel oder Dämonen in Beziehung.
Das Wort Hexe ist ein Oberbegriff. Darunter fallen etwa folgende Bezeichnungen: Incantatrix (Beschwörende), Strix (Eule), Bacularia (Besenreiterin), Herbaria (Kräuterfrau).

Die Geschichte der Hexen

Die Wurzeln des Hexenglaubens als Aberglaube findet man im heidnischen Götterglauben. Die Bezeichnungen für Hexe sind in verschiedenen Kulturkreisen unterschiedlich. Die postkeltischen Kulturen kennen den Begriff Fee, die gut oder böse ist. Die postgermanischen Kulturen haben den Begriff Elfe. Sie ist gut. Böse Wesen werden Hexen genannt.
Die Hexe im Märchen, die alte, auf einem Besen reitende Frau, mit einer Katze oder einem schwarzen Vogel hat ein Wesen zum Vorbild, das in Hecken oder Hainen lebt und auf Grenzen reitet. Sie düfte ihr Leben den Bildern der deutschen Märchenbücher zu verdanken haben, da es sie in benachbarten Ländern so nicht gibt.
Die Symbolik der Zaunreiterin kann sich auf ein Wesen beziehen, das sich auf der Grenze zwischen kultiviertem und unkultivierter Natur befindet. Der Zaun, die Hecke kann ein Bannkreis sein, der vorchristliche Kultorte umschloß, eine Grenze zwischen Diesseits und Jenseits. Die Hexe könnte Vermittlerin zwischen beiden Welten sein. Sie könnte somit auch göttliche und heilende Fähigkeiten besitzen.

Der Archetypus Hexe beinhaltet wahrscheinlich eine Frau mit Naturheilwissen oder okkultem Wissen. Eventuell war sie Mitglied der Prieserkaste. Die Göttin Freya und ihr ähnliche Göttinnen anderer Religionen übertrugen ihre Fähigeiten auf ihre Priesterinnen. Ihre Fähigkeiten waren Zaubern, Wahrsagen und Heilen. Erst als sich das Christentum verbreitete wurden die heidnischen Lehren in den Bereich des Dämonenhaften verbannt.

Hexen wie sie der Volksglaube kennt und Hexen, die über besondere Fähigkeiten und Kenntnisse i.S.d. Naturreligionen verfügen, sind somit heute zweierlei „Gattungen“ von Hexen. Letzterer Hexenglaube ist dem Bereich der Esoterik zuzurechnen.

Berühmte Hexen aus dem Bereich der Fantasie sind:

* Die Hexe in dem Märchen der Gebrüder Grimm: Hänsel und Gretel.
* Die kleine Hexe – von Otfried Preußler
* Die Hexe Schrumpeldei – von Eberhard Alexander-Burgh
* Baba Jaga, Hexe in der (ost)slawischen Mythologie und im Märchen
* Bibi Blocksberg
* Hermine Granger aus Harry Potter
* Gundel Gaukeley (eine Disney-Figur)
* Mona Menetekel (ebenfalls eine Disney-Figur und Kollegin von Gundel Gaukeley)
* Madam Mim (Disney- Figur)
* Sabrina Spellman aus: Sabrina – total verhext! bzw. Simsalabim Sabrina
* Bilwis Babelin aus dem Jugendbuch Unter Gauklern von Arnulf Zitelmann
* Hexen in den Scheibenwelt-Romanen von Terry Pratchett; Hauptfiguren Nanny Ogg, Oma Wetterwachs, Magrat Knoblauch und Agnes Nitt
* Samantha Stephens in der US-Fernsehserie Verliebt in eine Hexe
* Hexe von Blair im Kinofilm Blair Witch Project
* die W.i.t.c.h.: Will, Irma, Taranee, Cornelia, Hay Lin ( Disney-Figuren) aus dem gleichnamigen Comic, sowie der TV-Serie
* Galadriel, eine als Hexe bezeichnete Elbin aus Tolkiens Mittelerde
* Geloë aus Das Geheimnis der Großen Schwerter (engl. Originaltitel: Memory, Sorrow, and Thorn) von Tad Williams
* Kiki aus Kikis kleiner Lieferservice, einem japanischen Animationsfilm von Hayao Miyazaki
* Willow Rosenberg in der US-Fernsehserie Buffy – Im Bann der Dämonen
* Prue, Piper, Phoebe, Paige (und in der achten Staffel auch mit Billie) aus der US-Fernsehserie Charmed – Zauberhafte Hexen

In der Welt der Sagen und Märchen gibt es viele unterschiedliche Hexenfiguren. Hänsel und Gretel wurde schon erwähnt. In der Walpurgisnacht versammelten sich die Hexen auf dem Blocksberg, so berichtet die Sage.

Hexenverfolgung, Hexenverbrennung und Hexenwahn

Ein schwarzes Kapitel in der Geschichte ist das der Hexenverfolgung, des Hexenwahns und der Hexenverbrennung. Die Hexenverfolgungen fanden in der frühen Neuzeit in ganz Mitteleuropa statt. Die Kirche und die weltliche Justiz waren dem Glauben aufgesessen, der Teufel führe eine Verschwörung gegen das Christentum durch. Angebliche Hexen und Hexer waren Opfer von Hexenverbrennungen, manchmal auch Kinder, vereinzelt sogar Tiere.